F÷derale portalF÷derale portal
Cliquez ici pour avoir le site en Français Klik hier om de site in het Nederlands te hebben Klicken Sie hier um die Seite auf Deutsch zu sehen Click here to see the site in English
Wahlen
25 Mai 2014
  Hilfe home  
  Hilfe Home  
Bitte Zone anklicken:
Navigationskarte
Wahlkreis Br√ľssel-Hauptstadt Provinz Luxemburg Provinz L√ľttich Provinz Namur Provinz Hennegau Provinz Wallonisch-Brabant Provinz Fl√§misch-Brabant Provinz Limburg Provinz Antwerpen Provinz Ostflandern Provinz Westflandern Fl√§mischer Wahlkreis Deutschsprachigen Wahlkreis Wahlkreis Br√ľssel-Halle-Vilvoorde Wallonischer Wahlkreis Das K√∂nigreich
 
  Page de départ
Grafik
Tabelle
Abgeordnetensitze
Detaillierte Analyse
 
übersicht
Populärste Kandidaten
 
Gemeinde
Kandidat
 
  Stand der Auszählung
Entwicklung der Auszählung
Statistiken
Wahlergebnisse von 2009
 
  Europa
Kammer
Wallonien
Flandern
Brüssel-Hauptstadt
Deutschsprachigen
Weitere Information über diese Website
Wahlinfo FÖD Inneres
Wahlvollmacht erteilen
Europa  
Kammer  
Wallonien  
Flandern  
Brüssel Hauptstadt  
Deutshc sprachigen  
 
Sie sind hier : Home > Wahlen 2014 > Europäisches Parlament > Vorzugsstimmen > Deutschsprachiges Wahlkollegium
 
Logo des Europäischen Parlaments
 Europäisches Parlament : Vorzugsstimmen
Diese Seite zeigt die Vorzugsstimmen einer Partei. Benutzen Sie die Dropdown-Boxen, um zu einer anderen Einheit oder einer anderen Partei zu gelangen. Mehr Infos.
    Deutschsprachiges Wahlkollegium
Zu Ergebnisse Drucken
PFF  
 2014/06/06 14:04:27
 2/2 (100.00%)
 %  I  II  III  IV
  1 KITTEL Axel 2.887 45,84% - - - -  
 
 %  I  II  III  IV
  1 THEVISSEN Patrick 866 13,75% - - - -  
  2 SCHIFFER Stephanie 676 10,73% - - - -  
  3 SCHEEPERS Susanne 341 5,41% - - - -  
  4 BRITZ André 397 6,30% - - - -  
  5 PFEIFFER Cécile 508 8,07% - - - -  
  6 FRECHES Gregor 623 9,89% - - - -  
 
Legende
  I Anzahl der Stimmzettel, die den Kandidaten durch Ubertragung zugeteilt wurden, was notwendig ist um die Wählbarkeitsziffer zu erreichen.  
  II Gesamtzahl der Stimmen, die den Kandidaten erzielt haben nach die Übertragung.  
  III Anzahl verbleibender Stimzettel nach die Ubertragung.  
  IV Nominierung und Klassifikation der Gewählten.  
  % Anzahl Vorzugsstimmen der Kandidaten im Verhältnis zu der Gesamtanzahl Vorzugsstimmen der Liste  
Weitere Informationen
  A Anzahl Sitze, die der Liste zugeteilt wurden 0  
  B Gesamtzahl Stimmzettel mit Listenstimme 1.937  
  C Gesamtzahl Stimmzettel mit Vorzugsstimmen für ordentliche Kandidaten 2.156  
  D Gesamtzahl Stimmzettel mit Vorzugsstimmen für ordentliche Kandidaten und Ersatzkandidaten 731  
  E Gesamtzahl Stimmzettel mit Vorzugsstimmen für Ersatzkandidaten 1.373  
  F Wahlziffer der Liste (B + C + D + E) 6.197  
  G Wählbarkeitsziffer (F : (A + 1))  
  H (Halber) Topf Ordentliche Kandidaten (B + E) / 2 1.655  
  I (Halber) Topf Ersatzkandidaten (B + C) / 2 2.047  
 

 
 
 
Ursprung: Föderalen öffentlichen Dienste "Inneres"
Oberseite der Seite